LARP-Forum.com Chamberlords e.V. Baronie Falkenhain Baronie Wolfsmark Freie Stadt Leuenfurt

Zusammentreffen in Freudenstadt

Just diesen Januar besuchte die Baronin samt Stab das schöne Freudenstadt. Mehr dazu von ihrem Hofschreiber Metophisteles:

das Armdrücken

"Mit einem etwa 30 Mann starken Gefolge trafen wir an einem kalten Winterabend in Freudenstadt ein. Der Schlächter gab den Befehl zu halten und ordnete für die Baronin und ihren Staat eine Leibgarde von 3 Soldaten, inklusive sich selbst an. An diesem Abend fürchtete man keine Feinde, die sonst wie Vipern an den Grenzen von Wolfsmark lauern, begierig auf eine Chance zum Schlag gegen das Regiem der Herrin.

Ruhigen Mutes betrat man die grosse Halle und gesellte sich alsbald in den geselligen Haufen des Volkes. Wie immer bewies die Baronin auch hier ihre starke Nähe zum einfachen Mann, indem sie intensiv das Gespräch mit einer vagabundierenden Frau suchte.

Doch auch an diesem Abend sollte sich Wolfsmark einmal mehr erfolgreich einer Herausforderung stellen - den Tavernenspielen. Scheinbar nur eine Spielerei für das einfache Volk, doch die Baronin erkannte, dass dies auch ein Quell der Motivationen für die ihren sein würde. In der Tat sollte sie recht behalten, denn der von ihr dazu auserwählte Soldat Tilmor meisterte alle gefragten Disziplinen mehr als hervorragend.

Nennenswert wäre vor allem das Spucken von Schweingsaugen, natürlich gezielt. Tilmor bewies hervorragendes Geschick und konnte allen Anwesenden beweisen, dass die Soldaten der Baronin vor nichts zurück schrecken, wenn es um die Ehre des Landes geht. Unter frenetischem Jubel wurde der junge Soldat zurück in die heeren Hallen getragen, nur um von der Baronin selbst und - fast noch bemerkenswerter - vom Schlächter aufs Höchste gelobt und ausgezeichnet zu werden. Tilmor erhielt das Privileg, beim nächsten Training für Einsätze zur Verhinderung von Naturkatastrophen, die Leitung zu übernehmen."