LARP-Forum.com Chamberlords e.V. Baronie Falkenhain Baronie Wolfsmark Freie Stadt Leuenfurt

Ebran Shattanef

Wurde im Jahr 977 in den nördlichen Wäldern nahe des Flusses Fealchu der Baronie Wolfsmark als Sohn einer einfachen Sippe von Jägern geboren. Die Sippe der Shattanefs umfasst im ganzen 22 Männer und Frauen, die sich aus mehreren Familien zusammensetzt. Seine Mutter Aljina ist Schamanin und Heilerin ihres Zeichens, sein Vater Bortos wie die meisten Männer der Sippe ein Jäger. Von ihnen und den anderen Familien/Sippenmitgliedern erlernte er was nötig ist um in den Wäldern zu überleben.

Doch seit die Rebellen die sich gegen die Baronin auflehnen auch durch ihre Wälder streifen, wird das Wild immer knapper, so dass es kaum noch genug Fleisch gibt um die Sippe zu ernähren, geschweige denn schöne Pelze die verkauft oder eingetauscht werden können. Dieser Umstand macht es der Sippe schwer zu überleben und doch hat Ebran ein gewisses Verständnis für die Rebellen und ihr Tun. Niemals würde er das öffentlich bekunden, doch wer ihn gut kennt weiß wie er über das Handeln der Baronin und ihrer Schergen denkt.

So begab es sich vor wenigen Monden, dass er ausgeschickt wurde Silber und Gold zu beschaffen um die Sippe durch die nächsten Winter bringen. Diese Aufgabe betrachtet er als seine Lebensaufgabe und setzt alles daran diese zu erfüllen. Außerdem so hofft er, auf seinen Reisen vielleicht eine Frau zu finden.